Open/Close Menu
Foto © kvis studio

 

FRAUEN&FIKTION IM KURZINTERVIEW ZU IHREM SHOWING YOU ARE A WEAPON! AM 6.09.2018

 
Ihr habt jetzt zwei Wochen bei eurer Residenz im Künstlerhaus Lukas in Arenshoop für euer Work-in-progress Showing geprobt. Wie können wir uns das vorstellen?
Wir haben unsere Recherchen der letzten Monate ausgewertet. Zum Beispiel haben wir 11 Interviews mit Frauen geführt, die durch ihren Beruf oder privat mit Gewalt in Berührung kommen. Darunter eine Anti-Agressionstrainerin, eine Sozialarbeiterin, die mit Sexualstraftätern arbeitet, eine Kneipenwirtin, eine Türsteherin, eine Selbstbehauptungstrainerin…
 

Das klingt sehr spannend. Und habt ihr auch körperlich trainiert?
Ja. In das Showing im LICHTHOF fließen auch unsere praktischen Recherchen aus verschiedenen Selbstverteidigungs- und Kampfsportkursen ein.

 
Also werdet ihr auch auf der Bühne kämpfen?
Ja, das ist bei dem Thema sehr wahrscheinlich. Aber es geht uns nicht um Reproduktion, sondern auch darum Bilder von Gewalt zu erweitern. 
 
Was bedeutet "Showing"? Ist das anders als andere Vorstellungen?
Wir wollen unseren Zwischenstand zeigen und mit Menschen darüber ins Gespräch kommen. Das Thema Gewalt wird uns noch eine Weile begleiten. Weil es sehr sensibel und weitläufig ist, wollen wir unsere Recherchen fortführen. Im Dezember 2018 arbeiten wir im Theaterdiscounter Berlin für zwei Wochen weiter daran und spielen dort weitere Aufführungen.  
 
Frauen und Fiktion sind Forscher*innen. An der Grenze von Theorie und Performance eröffnen sie neue Räume für Gedankenexperimente zum Thema Frau-Sein. Ihre künstlerische Praxis ist ein Prozess, der uns und den Zuschauenden neue Erfahrungen verschaffen soll, die uns verändern. 
 

 

Frauen und Fiktion I Theaterdiscounter Berlin
YOU ARE A WEAPON!
Hamburg Showing
Donnerstag, 06.09.2018 | 20:15 Uhr
€ 18 / € 12 / € 8
 

 

Von und mit: Felina Levits, Anja Kerschkewicz, Eva Kessler, Paula Reissig

Musik: L. Krüger
Licht und Technik: Sönke C. Herm
Beratung Produktion: Zwei Eulen
 

Gefördert durch: Fonds Darstellende Künste, Hamburgische Kulturstiftung, Künstlerhaus Lukas

 

© 2019 LICHTHOF Theater Hamburg