But what if you fly?

Tanztheater

NISS | POTAPOV

Sa 1.10., 20:15 Uhr | Premiere
So 2.10., 18:00 Uhr

  • ©Steffen Baraniak + Judith Hilgenstoehler

  • ©Steffen Baraniak

Dauer: ca. 60 Minuten

„Inspiriert durch die Entschleunigung während des Corona-Lockdowns erarbeiteten Ann-Leonie Niss und Larissa Potapov ihre Choreografie, die sich mit persönlichen und äußerlichen Sehnsüchten auseinandersetzt. Am Wochenende ist ihr Duett im Hamburger Lichthof Theater zu sehen.“

Lest jetzt den Bericht von Peter Sampel  auf tanznetz.de „Da hat jeder mal geheult“

 

English version below

But what if you fly? ist ein Tanzstück über die Sehnsucht. Es begibt sich auf die Suche nach dem Kern ureigener Wünsche und wie dieser durch eine gegenläufig wirkende Sehnsuchts-Industrie überschattet wird.

Was sind unsere eigentlichen Sehnsüchte? Was geschieht, wenn Sehnsucht sich radikalisiert? Wie weit kann ein Gefühl gedehnt werden, bis es reißt und schmerzhaft zurück schnellt? Das tänzerisch-performative Duett erforscht im Zusammenspiel mit einem Live-Musiker Begehren und Verlangen in rauschhaften Zuständen und öffnet den Raum für die Frage: But what if…?

English version

But what if you fly? is a dance piece about desire, seeking the core of individual wishes and how these are clouded by a counteracting presence of longing. What are our true desires? What happens when desire is radicalized? How far can a feeling be stretched until it tears and painfully snaps back? Together with a live musician, the dance-performative duet explores craving and yearning in delirious states, opening the space to the question: But what if…?

Künstlerische Leitung: NISS | POTAPOV / Choreografie & Tanz: Ann-Leonie Niss & Larissa Potapov / Musikalische Komposition & Live-Performance: Jan Paul Werge / Dramaturgie: Nana Anine / Technische Leitung & Lichtdesign: Doria Worden / Dramaturgische Beratung: Barbara Schmidt-Rohr / Grafik: Judith Hilgenstöhler / Fotografien: Steffen Baraniak

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg und die Hamburgische Kulturstiftung