Lade Veranstaltungen
Premiere

Unfreezing Them

Start Off Produktion

Nora Kühnhold | Selma Matter

  • © Jasmina Lihring

  • ©Pierina Illuminato

  • ©Pierina Illuminato

Termine

  • Fr 2.9.22, 10:00 | Vorpremiere vor Schüler:innenpublikum
  • Sa 3.9.22, 20:15 | Premiere
  • So 4.9.22, 18:00
  • Do 8.9.22, 20:15
  • Fr 9.9.22, 20:15
  • So 11.9.22, 18:00
PREIS: €8 – €24 ORT: LICHTHOF Theater Tickets

Dauer: ca. 80 Minuten

Ort: Centralia
In? Pennsylvania, USA
Uhrzeit: 07:50 Uhr
Postleitzahl? Gibt es nicht mehr.
Es ist noch dunkel.
Noch sitzt der Kanarienvogel auf seiner Stange.
Gelb leuchtet er im ersten Licht des Tages.
Seine Augen dabei: geschlossen.
Seine Federn bewegen sich leicht im warmen Wind.
22 Grad Celsius.
Im Januar!
Es ist 07:51 Uhr
und
der Einsatz beginnt.

Die neue Start Off Produktion kreist um das Unruhigwerden des Bodens in Zeiten der Klimakrise. Ausgehend von Orten, an denen die Klimakrise konkret in Erscheinung tritt, suchen die Künstler:innen nach neuen Perspektiven auf (Un-) Möglichkeiten des Zusammenlebens in den Trümmern des Kapitalismus.

In Centralia (Pennsylvania) schwelt seit 1962 ein Kohlebrand unter dem Stadtgebiet; Straßen reißen auf, Menschen verschwinden in Löchern. In Sibirien tauchen ausgestorbene Tiere aus dem schmelzenden Permafrost auf. Der Aralsee verwandelt sich in eine Wüste mit Kamelen statt Fischen. Und auch in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen werden die Böden immer brüchiger.

Die drei Performer:innen in Unfreezing Them erforschen Beziehungen zwischen menschlichen und nicht-menschlichen, lebenden und nicht-lebenden Akteur:innen, die diese Orte konkreter Zerstörung bewohnen. Wie verändert das Unruhigwerden des Bodens ihr Miteinander? Welche Verbindungen reißen, welche neuen, unwahrscheinlichen Symbiosen entstehen?

Relaxed Performance:

Die Vorstellungen finden als Relaxed Performance statt. Relaxed Performances richten sich an alle, die sich in einer entspannteren Theateratmosphäre wohler fühlen. Das heißt: Im Publikumsraum ist es niemals völlig dunkel. Bewegungen und Geräusche aus dem Publikum sind ausdrücklich willkommen. Es werden alternative Sitzmöglichkeiten angeboten. Wer möchte, kann den Aufführungsraum jederzeit verlassen und wieder betreten. Nebenan gibt es einen Ruheraum, in den man sich zurückziehen kann.

Ab zwei Wochen vor Vorstellungsbeginn stellen wir hier konkrete Informationen über das Stück bereit. Dies umfasst u. a. Informationen zur Raumsituation, Licht und Sound, besonderen Effekten wie Nebel usw. Wir bieten die Möglichkeit eines „Early Boardings“: jede:r Zuschauer:in kann 30 min. vor Vorstellungsbeginn den Bühnenraum betreten. Bitte melden Sie sich dafür gerne im Foyer am Saaleingang.

Relaxed Performances wurden ursprünglich in der Autismus-Community entwickelt und haben das Ziel, die strenge Theateretikette, die viele Menschen ausschließt, so zu verändern, dass neurodivergente Zuschauer:innen, Zuschauer:innen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen entspannt eine Aufführung erleben können. Gleichzeitig richten sie sich an alle, die in einer aufgelockerten und entspannteren Atmosphäre Theater schauen möchten.

Idee und Konzept: Nora Kühnhold und Selma Matter / Regie: Nora Kühnhold / Dramaturgie, Text, Co- Regie: Selma Matter / Performer:innen: Cennet Alkan, Yazan Melhem, Eidglas Xavier / Bühne: Daniela Aparicio Ugalde und Jo Landt / Kostüme: Lola Carola Schmid / Kostümassistenz: Céline van de Loo / Sound: İlkyaz Yağmur Özköroğlu / Lichtdesign: Sönke Christian Herm / Produktionsleitung: Gesine Lenz / Produktionsassistenz: Jasmina Lihring / Technische Leitung: Beata Berger / / Dramaturgische Mitarbeit und Outside Eye: Sinje Kortenhaus, Emil Leske, Helen Isabel Marx

START OFF ist ein Projekt des LICHTHOF Theaters in Kooperation mit der Hamburgischen Kulturstiftung.

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur
und Medien im Programm Neustart Kultur (Back to stage – Deutscher Bühnenverein), durch die Hamburgische Kulturstiftung, die Mara und Holger Cassens-Stiftung, die LICHTHOF Stiftung und die Rusch-Stiftung.