Lade Veranstaltungen
Premiere

Muttikan

Performance

Dierich-Matzke | Ramm | Merenda

  • © Lorenz Vetter

  • © Lorenz Vetter

  • © Lorenz Vetter

  • © Lorenz Vetter

Termine

  • Fr 31.5.24, 20:30 | Premiere
  • Sa 1.6.24, 20:30 | mit Publikumsgespräch
  • So 2.6.24, 15:30
  • So 2.6.24, 20:30
PREIS: €8 – €28 ORT: MS Stubnitz Tickets

Dauer: ca. 75 Minuten

SPIELORT
MS Stubnitz
Kirchenpauerkai 29, 20457 Hamburg

English

Einlass

Barrieren

Content Notes

 

Weder kinky Parties noch Beyoncé ist es gelungen, den harten Kern der jahrtausendealten römisch-katholischen Tradition zu durchbrechen. Eine Tradition, die durch das ständige Durchführen von Ritualen performativ beglaubigt wird. Eine Tradition, die unter anderem Frauen und Queers systematisch ausschließt. Nun sagen wir: Schluss mit dem Vatikan – es ist Zeit, den Muttikan zu eröffnen.

MUTTIKAN eignet sich die römisch-katholische Messe als Format performativ an und entwickelt ein säkulares Gegenmodell dazu. Marco Merenda, Linda Lou Dierich-Matzke und Christopher Ramm leiten das Publikum – die Kinder des Muttikans – durch Erfahrungen, die den Vorgängen und Handlungen der Messe neue Bedeutungen unterjubeln. Dabei werden römisch-katholische Kirchenrituale und Bewegungsordnungen auf drei unterschiedlichen Ebenen übersetzt: rituell-symbolisch, inhaltlich und räumlich-choreografisch.

English

Neither kinky parties nor Beyoncé have managed to break through the hard core of the millennia-old Roman Catholic Church tradition. A tradition that is performatively legitimised by the constant execution of rituals. A tradition that systematically excludes women and queers, among others. Now we say: Enough with the Vatican –  it is time to launch the Muttikan.

MUTTIKAN appropriates of the Roman Catholic mass as a format and develops a secular counter-model to it. Marco Merenda, Linda Lou Dierich-Matzke and Christopher Ramm guide the audience – the children of the Muttikan –  through experiences that attribute new meanings to the procedures and actions of the mass. Roman Catholic rituals and orders of movement are translated on three different levels: ritual-symbolic, content-related and spatial-choreographic.

Konzept, Künstlerische Leitung, Choreografie, Performance, Dramaturgie: Linda Lou Dierich-Matzke, Marco Merenda / Sound, Performance, Dramaturgie: Christopher Ramm / Bühne: Carolina Burandt & Anastasia Kriwoscheja / Kostüm: Steve Leander Oelmann / Lichtdesign: Doria Worden / Dramaturgisch-choreografische Beratung Nathalie Giele, Su Jin Kim / Produktion: Kerstin Henky / Fotografie, Grafik: Lorenz Vetter

www.marcomerenda.net

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg , Behörde für Kultur und Medien. Unterstützt durch die Probebühne im Gängeviertel.

Der Rechercheprozess wurde gefördert vom Goethe Institut und dem Institut Français im Rahmen des Residenzprogramms „Nouveau Grand Tour“ und von Creative Europe im Rahmen des Mobilitätsprogramms „Culture Moves Europe“.

Einlass jeweils 1 Stunde vor Aufführungsbeginn
Ein Pre-Show-Acces und/oder eine Tastführung können gerne per E-Mail angefragt werden: Ldierichmatzke@gmail.com

Barrieren
Die MS Stubnitz ist leider nicht barrierefrei für Rollstuhlfahrer:innen. Das Team von MUTTIKAN freut sich, bei Bedarf die Videoaufzeichnung der Performance kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Content Notes
Nacktheit, Lautstärke, Interaktion mit dem Publikum, Weihrauch