Lade Veranstaltungen
Premiere

Danger Friends – Sad Fish || Bad Fish

Perfomance-Installation-Film-Collage

Danger Friends im #lichthof_lab

© Karla Bauer

Termine

  • Do 6.05.21, 20:15 | Premiere | Stream
  • Do 6.05.21, 22:00 | Video on demand bis 9.05.21
PREIS: €5 – €20 ORT: #lichthof_lab Tickets
Der Stream findet im #lichthof_lab statt. Das Zugangspasswort steht auf Deinem Print@Home-Ticket.

 

Hey, wir sind die DANGER FRIENDS.

Wir haben uns zusammengetan, um ein Wesen zu umkreisen, das so beängstigend sein kann, dass ganze Strände leer bleiben.

Leer wovon: Wahnvorstellungen vor Dreiecken oder
Sonnencremes und Handtuchalarm?
Das wollen wir herausfinden.

All die schönen Blautöne und jedes Teilchen Plankton flüstert von Schatten, die weiter nach unten abgetaucht sind.

Es war uns wichtig die Punkte unbefangen, aber akribisch, zusammen zu tragen.
Was sind die gemeinsamen Faktoren, wo bündeln sich Angst und Schrecken?

Angestaute Formen und Töne, die aus Bildbanddoku, filmischer Wucht und Strandanalyse die Wasseroberfläche durchbrechen.
Welche dieser und jener Geschichte ist am wahrsten;
wo vor sollte man Angst haben?

Wir schauten hinter die Fassade eines auffälligen Individuums, um zu verstehen, was sich dahinter verbirgt.

Von unten nach oben, lurking stalking,
von unten beobachtet mich etwas (nach oben);
wie lange schon, besser: wie lange noch?
Wo bin ich sicher, kann man sich schützen, was hilft wirklich;
ein Mythos.

Eins, zwei von uns spürten Furcht, Verfolgung, wollten flüchten, währenddessen sich ein Großteil weiter den Strandgeschehnissen widmete.

Warum haben andere keine Angst;
ein Ungetüm.

Wir dokumentieren Erkenntnisse in Visuals und Sound:
Warum ziehe ich mir Bilder rein, die mir Angst machen; sind sie nicht auch schön oder beschönigt wer hier etwas, das mit Vorsicht zu genießen ist, noch eher:
Gefahr ist?

Wir glaubten ein Meeresphantasma, Unheil verrichtend, gesichtet zu haben und stießen auf einen verletzlichen Klumpen mit dem sehnlichen Wunsch nach befreitem Kontakt.

Eine Schimäre der Unvernunft.

Die DANGER FRIENDS setzen sich aus Künstler*innen unterschiedlicher Disziplinen zusammen und vermischen dadurch Herangehensweisen bildender und darstellender Künste. Auf der Suche nach diesem einen „Sad Fish || Bad Fish“ entsteht eine umfangreiche Collage aus zusammengeschnittenen Clips und Happenings.
Auf ins Ungewisse: und im Wirbel aus präzise-genau und ultraleicht wird aus Gefahr manchmal Freundschaft.

Performer*innen: Bilge Aksaç, Simone Ballüer, Janis Fisch, Manuel Funk, Lola Mlacnik und Moritz Walker / Audiovisueller Impact: Simone Ballüer, Karla Bauer, Jeongah Eom, Manuel Funk, Sevda Güler, Sönke C. Herm, Jaewon Kim und Lukas Wiesemüller

Gefördert durch: Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung, LICHTHOF Stiftung

Ermöglicht durch die Wiederaufnahme- und Gastspielförderung des Dachverbands freie darstellende Künste Hamburg, im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien

Mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises der HFBK e.V.