Open/Close Menu

 

Mann ist Mann

Von Bertolt Brecht

Eine LICHTHOF Produktion

"Gelungene Premiere. (...) Bemerkenswert souveräne Schauspieler." (Altonaer Wochenblatt)

Wird das wirklich gehen, einen Mann in einen anderen zu verwandeln?  - Dein Mann ist wie der andere. Mann ist Mann.

Lustig ist das Soldatenleben. In Witwe Begbicks Biersalon, irgendwo zwischen Reeperbahn und dem Land Kilkoa, amüsieren sich die Männer der Maschinengewehrabteilung. Sie werfen mit Bällen auf Asia-Tand, übertrumpfen sich gegenseitig mit  blöden Zaubertricks und schielen den Thai-Girls hinterher. Der Krieg ist nur ein Spiel. Solange er nicht ernst macht.

Galy Gay ist der Mann, der nicht nein sagen kann. Drei Soldaten verwandeln den friedlichen Packer allmählich in eine Kampfmaschine. Der Verlust von  Identiät, die schleichende Veralltäglichung des Krieges, sogar der alles mordende Tornado vom Hindukusch: In seinem frühen Werk, uraufgeführt 1926 in Berlin, erzählte Bertolt Brecht von Dingen, die bis heute und gerade heute verblüffende Aktualität besitzen. Eine spielerische Farce rund um das Dunkle in jedem von uns.

Regie: Ulrich Meyer-Horsch
Bühne und Licht: Marcel Weinand
Kostüme: Renata Kos


EUR 14.- / 10.-  (ermäßigt)

Zurück

© 2020 LICHTHOF Theater Hamburg