Open/Close Menu
Enter Hamlet –  ein digitales Familiendrama

Die AZUBIS im #lichthof_lab

Enter Hamlet – ein digitales Familiendrama

Di, 22.09. | 21:00 Uhr

Tickets

Mit „Enter Hamlet“ reagieren Die AZUBIS auf die aktuelle Situation, auf Isolation und Überforderung in der Familie, auf häusliche Gewalt, auf die Konjunktur der Videokonferenzen und das digitale Rauschen. Sie verlegen den Klassiker in den virtuellen Raum und erforschen zwischen Zoom-Galerie und Chatverlauf die Schnittstelle der aktuellen Situation mit dem fiktiven Drama „Hamlet", in dem die schwelenden Konflikte im hermetisch abgeschlossenen Schoß der (Königs-)Familie in einem Amoklauf enden.

 

Das Projekt ist explizit für die Video-Konferenz inszeniert. Die AZUBIS erforschen den virtuellen Raum mit Erzähl- und Objekttheater, Interaktion, Trash und Poesie und suchen nach Möglichkeiten und Begrenzungen des neuen Kunstmediums.

mehr
Wann hast Du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt?

soMermaids

Wann hast Du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt?

Do, 24.09. | 20:15 Uhr
Fr, 25.09. | 20:15 Uhr
Sa, 26.09. | 20:15 Uhr

Tickets

Wieso lässt sich auf Ungarisch einfach schöner fluchen als auf Deutsch? Und warum überhaupt sollte man auf der scharfen Spitze eines Berges Sex haben wollen? Das ungarisch-deutsche Kollektiv soMermaids gibt auf diese und andere Fragen bezwingende Antworten: Drei Frauen aus zwei Ländern sprechen über Politik und Schicksal, Persönliches und Alltägliches, Sex und Frustration. Im schnellen Wechsel zwischen 14 verschiedenen Sprachen kommentieren sie die Unterschiede in Ost- und Westeuropa, gesellschaftliche Muster in der aktuellen Politik und die Rolle von Sprache bei der kulturellen Integration und der eigenen Diversität.

mehr
Matter of Facts

Gregor Glogowski und Benjamin Hoesch

Matter of Facts

HAMBURG PREMIERE

Sa, 03.10. | 20:15 Uhr
So, 04.10. | 18:00 Uhr

Tickets

 

»Sie lassen Glasmurmeln auf einer E-Gitarre rollen und Autofedern klingen und erzeugen, elektronisch geloopt, ergänzt, konterkariert, eine große Klangfülle, sogar ganz ohne Instrumente. Das Konzert aus Mensch, Maschinen und Raum muss nicht mehr als es selbst sein, es erstaunt, regt an und bisweilen auch auf: Die Theater-Gemeinschaft spendete der Uraufführung großen Beifall.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Eva-Maria Magel, 10.2.2020)

 

Was hält Gemeinschaft(en) zusammen? Für ihr neues Musiktheaterstück machen sich die beiden Theatermacher Gregor Glogowski und Benjamin Hoesch in einem Percussion-Studio auf die Suche nach schlagkräftigen Antworten. Abseits gängiger Diskurse und Ideologien von Gemeinschaft begleiten sie dort die beiden virtuosen Spezialistinnen Yuka Ohta und Yu-Ling Chiu bei ihrer täglichen Forschungsarbeit am Rhythmus.

mehr
FLAMMENDE KÖPFE

Arne Vogelgesang

FLAMMENDE KÖPFE

Lecture Performance über rechten Online-Aktivismus

Do, 08.10. | 20:15 Uhr
Fr, 09.10. | 20:15 Uhr
Sa, 10.10. | 20:15 Uhr

Tickets

Arne Vogelgesang geht mit "Flammende Köpfe" auf eine multimediale Zeitreise durch die vergangenen Jahre des politischen Netzes - mit Videos, Bildern und Musikbeispielen. An exemplarischen Figuren radikal rechten Videoaktivismus zeigt er Sprache, Themen und Darstellungsweisen besorgter Bürgerschaft und die Formen von Unterhaltung, die sie hervorgebracht hat. Und mit der Zeit wächst im Hintergrund dieses politischen Theaters ein Chor animierter, agitierter Köpfe, der so schnell nicht wieder verschwinden will.

mehr
Twittersturm Warnung

IRIS-A-MAZ und Julia Hart im #lichthof_lab

Twittersturm Warnung

Präsentation einer experimentellen Recherche

Sa, 10.10. | 21:00 Uhr

€ Unterstützen

In ihrer ersten Recherche „Twittersturm Jäger“ haben das Medienkünstlerduo IRIS-A-MAZ und Regisseurin Julia Hart das Phänomen des Twittersturms mit den Mitteln des Theaters beobachtet, analysiert und (re-)inszeniert. Jetzt wagte das Team zusammen mit Schauspieler Johannes Nehlsen tiefer in die Twitterstürme einzudringen und diese zu erkunden und selber auf kontroverse Tweets zu reagieren.

mehr
Care Affair

Frauen und Fiktion

Care Affair

PREMIERE
Sa, 17.10. | 20:15 Uhr
So, 18.10. | 18:00 Uhr
Do, 22.10. | 20:15 Uhr
Fr, 23.10. | 20:15 Uhr
Sa, 24.10. | 20:15 Uhr
So, 25.10. | 18:00 Uhr

Tickets

Frauen und Fiktion laden zu einem glamourösen Abend der Sorgetragenden, zu einer Feier fürsorglicher Figuren jenseits klarer Geschlechterrollen. Aus Gesprächen mit Menschen, die professionell und/oder privat Fürsorge-Arbeit leisten, kreieren Frauen und Fiktion zusammen mit ihren Kompliz*innen sinnliche Bilder fürsorglicher Tätigkeiten wie körperliche Pflege, 'Nein' sagen, zuhören, geduldig sein, ernähren, kurz: sich kümmern.

mehr
© 2020 LICHTHOF Theater Hamburg