Open/Close Menu

Julia Hart

Wunder dich

Eine dokumentarische Performance

„Ich habe eine Maschine gebaut, mit der ich Gott einfangen kann. Hier ist der Gebets-Trichter, durch den wird Gott angelockt, dann rutscht er durch den Schlauch, wird betäubt und landet in einem Gegenstand meiner Wahl, ich hab mal diese Puppe genommen.“ -  „Da ist jetzt Gott drin?“ - „Ja.“
 


Gibt es Vampire? Ist das Nichts weiß oder schwarz? Und wo liegt eigentlich das Jenseits? 

 

Im Januar 2014 begleitete das Team von Wunder Dich die Hamburger Kinder Judith und Modi, sowie deren Großeltern und philosophierte mit ihnen. In Gesprächen über Gott, die Natur und über Wunder stellten sich Jung und Alt den wichtigsten Fragen der Menschheit.

 

In der dokumentarischen Performance erzählen die Darsteller Johannes Nehlsen und Iris Rufner auf Grundlage dieser Gespräche vom Alltag und den Traumwelten zweier Generationen. Die Lichthof-Bühne dient dabei mal als Labor, in dem verschrobene Wissenschaftler Weltwunder und Werwölfe untersuchen, mal als Showbühne mit Zeitmaschine, in der sich Erwachsene in  Kinder und Kinder in alte Leute verwandeln.

 

Komisch, nachdenklich, absurd und unterhaltsam wagt Wunder Dich einen Perspektivenwechsel und öffnet den Blick für die Wunder der Welt


Ein Theaterabend für Erwachsene und aufgeweckte Kinder ab 10 Jahren

 

"Ich stehe auf meinem Schreibtisch, um mich daran zu erinnern, dass wir die Dinge immer wieder neu betrachten müssen. Die Welt sieht ganz anders aus von hier oben."

(aus dem Film Club der Toten Dichter)


WUNDER DICH braucht noch Unterstützung - ihr könnt helfen. Zum Crowdfunding geht es hier.


Mit Iris Rufner und Johannes Nehlsen

Regie: Julia Hart

Dramaturgie: Cristiana Garba

Bühne/Kostüm: Iris Holstein

Kinderphilosophie: Dr. Kristina Calvert

Musik: Daniel Huss
Licht: Sönke C. Herm 

Produktionsleitung: Lea Connert

Regieassistenz: Pauline Heitmann

 

Näheres zu den beteiligten Künstler/innen findet ihr hier.


Im Anschluss an die Vorstellung am Samstag, den 24. Mai lädt der Verein der Freunde und Förderer des LICHTHOF Theaters zum Publikumsgespräch ein. 
 

Achtung! Druckfehler auf der Postkarte: Die Vorstellung am Sonntag, 25. Mai beginnt bereits um 19:00 Uhr. 
 

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung

Fotos © Iris Holstein

Zurück

 
© 2016 LICHTHOF THEATER Hamburg