Open/Close Menu

Isabelle McEwen

Snafu

Die ersten 100 Tage des Donald Trump


Donald Trump wurde gewählt und Ende Januar vereidigt. Bereits an seinem dritten Tag waren in Trumps Auftrag  Drohnen im Einsatz im Jemen. Alles normal, oder? Natürlich gab es die rosafarbenen Mützen auf der Straße, hier und da sprach man von einem „Trump-Putsch“. Manche sagten, dass es Trump nicht darum ginge, eine Regierung zusammenzustellen, sondern die Besatzung eines Piratenschiffs, die Aufregung war groß. Die ersten 100 Tage eines Präsidenten im Oval Office gelten als Maßstab für den Erfolg, den er in seiner Amtszeit verbuchen wird. Noch vor deren Ende wagt unser investigatives Team erste Prognosen.

SNAFU steht für „Situation Normal, All Fucked Up“. Der Begriff entstand in der US-Armee im Zweiten Weltkrieg.

Mit Helma Demel, Ulrike Kargus, Judith Newerla, Maik Reif, Monika Reinboth, Frank Richter und Sarah Madeleine Tusk

Regie: Isabelle McEwen
Musik: Eva Engelbach

Fotomontage (c) Isabelle McEwen

Zurück

 
© 2017 LICHTHOF THEATER Hamburg