Open/Close Menu

Silke Rudolph

Humanistische Unterweisung Nr. 12

Matinee: Der Schmerz

Allein die Vorstellung vom Zahnarztbesuch macht Angst - wir kennen sie wahrscheinlich alle. Aber auch der Zahnarzt hat Gefühle: Wut, Ohnmacht, aber auch Schmerzen.

 

Zuerst haben sich - als Lifestyleproduktevermarkter getarnt – Konkurrent*innen im Stockwerk über ihm einen Mietvertrag erschlichen, jetzt schließen seine Patient*innen dort auch noch Behandlungsverträge ab. Dabei haben die Konkurrent*innen von oben fachlich gar nichts zu bieten, weder neue Techniken, Erfahrung noch Know how. Aber gegen ihre Geräte (es sind die modernsten), gegen ihre Werbestrategien (es sind die ausgefuchstesten), gegen ihre Präsenz (sie ist allgegenwärtig) kommt der weltbeste Zahnarzt nicht an. Als Einzelner steht er vor ihnen wie der Tante Emma Laden vor dem Supermarkt.

 

Am Beispiel von „Dr. Lächeln auf englisch smile“ gibt Richmute einen Ausblick auf die zukünftige Art der Gesundheitsversorgung im Gewand der Dienstleistung. Aber Richmute gesteht auch ihre Schuld ein, denn auch sie ist „Dr. Lächeln auf englisch smile“ auf den Leim gegangen, sonst wüsste sie ja nicht, wovon sie spricht. Als Experte wird der weltbeste Zahnarzt zu hören sein, der über die Schmerzen spricht, die feindliche Übernahmen bewirken.

 

Von und mit: Silke Rudolph und der weltbeste Zahnarzt

Outside Eye: Niels Peter Rudolph

 

Gefördert durch: Bezirksamt Altona im Rahmen der Stadtteilkulturförderung

 

Foto © Silke Rudolph

Zurück

© 2019 LICHTHOF Theater Hamburg