Open/Close Menu

 

Der WONDERFUL Zauberer von Oz

Ein modernes Konsummärchen für Erwachsene

Eine Bond Girrrls. Provokation

 

"Regisseurin Carola Unser und ihr Ensemble bringen den 'Zauberer von Oz' als anarchische Unterhaltung auf die Bühne. Es gibt viel Glitzer und Musik, ansonsten ist diese OZ-Interpretation nicht zauberhaft-niedlich, sondern eher rotzig und wider jede Vorstellung vom Märchenland." (SZENE Hamburg)

 

Ein kräftiger Wirbelsturm trägt Dorothy aus ihrer grauen Heimat Kansas direkt ins funkelnde Konsumparadies Oz. Dort gibt es alles, was das Herz begehrt; man muss es nur bezahlen können! Dorothy lässt sich von all dem Glitzerschein nicht beirren - sie sucht den direkten Weg zurück nach Hause und folgt dem Rat der guten Hexe des Nordens, den Zauberer von Oz um Hilfe zu bitten. 

 

Sie schlüpft in die silberfarbenen Schuhe der bösen Hexe des Nordens, die vom verwehten Farmhaus versehentlich erschlagen wurde, und macht sich über den gelben Ziegelsteinweg auf in die Smaragdstadt zum Zauberer. Unterwegs begegnet sie der Vogelscheuche, die sich Verstand wünscht, dem Blechmann, den es nach einem Herzen verlangt und dem Löwen, der gern mutig sein möchte. 

 

Kann ihnen der Zauberer schließlich helfen? Da die Gesetze des Marktes auch in Oz unbarmherzig herrschen, müssen sich die vier auf einen Deal einlassen: Ihre Wünsche können nur erfüllt werden, wenn sie des Zauberers Widersacherin, die böse Hexe des Westens, aus dem Weg räumen.

 

Doch auch die Hexe ist eine gewiefte Ökonomin ... 

 

Mit ihrer Bearbeitung werfen die Bond Girrrls. einen skeptischen Blick hinter die geschönte Fassade des Zauberlands von Oz. Außerdem bereiten sie mit Liedern und neu komponierter Musik den irrwitzigen Spaß eines abgedrehten Musicals!

 

Die Bond Girrrls. verstehen sich als Netzwerk, immer auf der Suche nach guter Unterhaltung und intensiver Auseinandersetzung mit auf der Gesellschaftsseele brennenden Themen. Sie vertrauen den klassischen Arbeitsstrukturen des Theaters und suchen gleichermaßen immer wieder den "hierarchiefreien" Diskurs im Produktionsprozess. Für die Produktion "Der WONDERFUL Zauberer von Oz" war es ihnen ein großes Anliegen, auf der Suche nach Partizipation und gelebter Demokratie im Vorfeld möglichst viele Menschen am Prozess zu beteiligen. Das ist ihnen gelungen dank der Unterstützung einer Jugendgruppe, die sie diskursiv und künstlerisch begleitet, sowie der Freunde des LICHTHOF, die sie durch intensive Gespräche unterstützen. Das ist BOND! Und GIRRRLS meint alle. Auch die männlichen.  

   

Mit Lisa Grosche, Joscha Henningsen, Marc von Henning und Martin Sommer

   

Regie: Carola Unser

Dramaturgie & Text: Michael Gmaj

Bühne: Gesine Lenz

Kostüme: Gunna Meyer

Kostümassistenz: Frédérique Revuz

Komposition: Konstantin Jahn

Liedtexte: Kathrin Ost & Carola Unser

Video & Ton: Christina Becker

Licht: Sönke C. Herm

Theaterpädagogik: Teresa Lucia Rosenkrantz, Carolin Christa & Sophia Guttenhöfer

Regieassistenz: Anna Lotta Seifert

   

Die Produktion wird begleitet im Fach Theater des Kunstprofils der Stadtteilschule Bahrenfeld, die uns als ExpertInnen für ihre Lebenswelt mit einem Blog (lichthof-hamburg.de/ozblog) unterstützen sowie bei Proben beraten und   inspirieren.

 

Für die Vormittagsvorstellungen beträgt der Kartenpreis 5 €.

   

Am Samstag, 19. Januar lädt der Verein der Freunde und Förderer des LICHTHOF im Anschluss an die Vorstellung zum Publikumsgespräch ein.

   

Gefördert durch tl_files/Logos Andere/Kulturbehoerde_klein_rgb.jpg

   

Fotos: Markus Haaser

Zurück

 
© 2016 LICHTHOF THEATER Hamburg