Open/Close Menu

 

Dinge geregelt kriegen ... Heute lieber nicht

Text und Regie: Johan Heß
Inspiriert von Sascha Lobo und Kathrin Passig

Wir kennen das alle: Dinge, die eigentlich unheimlich wichtig wären, bleiben liegen, oder werden einfach irgendwie nicht richtig gemacht. Rechnungen werden nicht überwiesen, das Fahrrad wird nicht repariert, die Steuererklärung nicht eingereicht und hör mir bloß mit dem Keller auf...

 

Manchmal des Nachts schmieden wir Pläne: Gleich morgen früh oder am nächsten Montag packen wir’s an – ja! Das klingt wie der absolute Messi-Horror? Oder ist die Überkomplexität des Lebens nicht der eigentliche Wahnsinn?

 

Regisseur Johan Heß interessiert, wie Schauspiel-Amateure, also Leute wie du und ich,  mit der Angst vorm Scheitern, mit der beliebten Selbstgeißelung und der Bürde der Selbstdisziplin umgehen - und hat mit ihnen diese Erfahrungen für die Bühne umgesetzt.

 

Von und mit Pascal Badiuzzaman, Renate Büsing, Constanze Engel, Blanca Fernandez, Johanna Hansen, Rosemarie Kraft, Michael Niebler, Gabriela Pätzold, Fieke Pries und Uta Warnecke

 


Regie: Johan Heß

Bühne und Kostüm: Anja Wendler

Licht: Sönke C. Herm

Regieassistenz: Viktoria Beier
 
Am So, 18. November lädt der Verein der Freunde und Förderer des LICHTHOF im Anschluss an die Vorstellung zum Publikumsgespräch ein.

 

Fotos: G2 Baraniak

 

Zurück

 
© 2018 LICHTHOF Theater Hamburg