Open/Close Menu

 

Breaking the Code

Von Hugh Whitemore
Produktion der University Players – in englischer Sprache!

Alan Turing, d e r Computerpionier schlechthin, wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Der Logiker und Kryptoanalytiker knackte während des Zweiten Weltkrieges den „Enigma“-Code der Deutschen und verhalf somit den Alliierten zum Sieg.

 

Der geniale Mathematiker und Geheimnisträger wurde wegen seiner Homosexualität nach dem Krieg plötzlich zum Sicherheitsrisiko erklärt, nachdem sein Land zuvor seine Fähigkeiten in hohem Maße für sich ausgenutzt hatte. England wandte sich völlig von ihm ab und verschenkte so eine frühe Vormachtstellung im Computerbereich.

 

Mit 41 Jahren entschied sich Turing, auch das Denken einzustellen und nahm sich das Leben. Im Jahre 2009 veröffentlichte der britische Premierminister Gordon Brown eine Erklärung, in der er, im Namen der britischen Regierung, die Verfolgung Turings bedauerte und den außerordentlichen Beitrag während des Zweiten Weltkriegs würdigte.

 

Mit Jeff Caster, Maximilian Duchow, Nora Farrell, Jonathan Guss, Matthias Maurer und Saskia Wieland

 

Regie: Jeff Caster

Bühne: Julie Junge

Kostüm: Teresa Musal

Licht: Anna Determann

Produktionsleitung: Anke Kell

 

Gefördert von der Universität Hamburg und der Universiteit van Amsterdam

 

www.universityplayers.de

 

Grafik: Andy Potts

 

Zurück

 
© 2016 LICHTHOF THEATER Hamburg