Open/Close Menu
Offenes Studio

Jenny Beyer

Offenes Studio

Mo, 21.10. | 18:00 Uhr

Tickets

Die Hamburger Choreographin Jenny Beyer bezieht seit 2014 in offenen Proben Zuschauer*innen in ihren künstlerischen Prozess ein. Im Rahmen einer Probenwoche im LICHTHOF Theater lädt sie auch hier dazu ein, sich gemeinsam mit ihr und ihrem künstlerischen Partner Chris Leuenberger zu bewegen.

mehr
Theater der Nacht

Hannes Becker / Henri Hüster

Theater der Nacht

PREMIERE
Fr, 25.10. | 20:15 Uhr
So, 27.10. | 18:00 Uhr
Do, 31.10. | 20:15 Uhr
Sa, 02.11. | 20:15 Uhr
So, 03.11. | 18:00 Uhr

Tickets

Da, wo Schatten frei herumlaufen, ist plötzlich vieles möglich: Es begegnen sich Menschen und Tiere, Schauspiel und Tanz, Autor und Bühne, Schatten und Licht; der Blick auf China kreuzt sich mit dem Blick auf Deutschland; Politik und Kunst treffen aufeinander.

 

Autor Hannes Becker erzählt, wie ein Schuster an den eigenen Schatten verloren geht, wie Schatten getauscht werden und Schatten ohne Körper auftreten. Eine fragmentarische Geschichte, die sich in der Inszenierung von Henri Hüster zwischen zweidimensionalen Lichtspielen, Farbverläufen und Schatteneffekten einreiht und das Publikum in eine immersive Gedankenwelt eintauchen lässt.

mehr
Prächtiger Vogel Leierschwanz

Pauline Jacob

Prächtiger Vogel Leierschwanz

PREMIERE
Do, 07.11. | 20:15 Uhr

Tickets

Im australischen Busch lebt ein Vogel, der nicht nur seine Artgenoss*innen um den Verstand singt – auch Ornitholog*innen verlieren vor ihm die Fassung und auf Youtube ist er längst ein Star. In einem musiktheatralen Solo verwebt die Opernsängerin Pauline Jacob Vogelkunde mit Gluck und Beyoncé, Elektronik mit Opernplayback zu einem Gesang über männliche Projektionen, Aufmerksamkeitshierarchien und Selbstermächtigung.

mehr
BÖSE HÄUSER

Turbo Pascal

BÖSE HÄUSER

Sa, 09.11. | 20:15 Uhr
So, 10.11. | 18:00 Uhr

Tickets

 

»Man meint, wenn das Denken über den gewöhnlichen Kreis der Vorstellungen hinausgehe, so gehe es zu bösen Häusern.« (Hegel)

 

In „Böse Häuser“ veranstaltet Turbo Pascal Gedankenexperimente mit sich selbst und dem Publikum: Es sind Experimente im Um- und Andersdenken, im Überprüfen und Einstürzen eigener Gedankengebäude, im Verstärken oder Umdrehen von Glaubenssätzen, im Betreten und Verlassen anderer - möglicherweise böser - Vorstellungswelten.

mehr
COMMENT ÇA VA, NASARA?

Anna Kuch und Meera Theunert

COMMENT ÇA VA, NASARA?

Präsentiert von Schlechte Gesellschaft
(deutsch/français)

PREMIERE
Fr, 15.11. | 20:15 Uhr
Sa, 16.11. | 20:15 Uhr
So, 17.11. | 18:00 Uhr

Tickets

Ein Abend an der Grenze des Verhandelbaren: in „Comment ça va, Nasara?“* lenken Anna Kuch und Meera Theunert den Blick auf sich als weiße Mitglieder einer Gesellschaft, in der Weißsein die Norm und damit unsichtbar ist. Dabei legen sie schonungslos ein rassistisches Erbe offen, das sie geglaubt haben, ablehnen zu können.

mehr
Twittersturm Jäger

Julia Hart / Iris Holstein / Matthias Hederer

Twittersturm Jäger

Präsentation einer experimentellen Recherche

Sa, 23.11. | 20:15 Uhr

Tickets

Das Medienkünstlerduo IRIS-A-MAZ und Regisseurin Julia Hart beobachten, analysieren und (re-)inszenieren über vier Wochen das Phänomen des „Twittersturms“. Der Proberaum – das Labor – wird im Laufe der Forschung zu einer theatralen Echokammer, in der Hashtags, Memes, Tweets und Twitterbots aufeinanderprallen. An diesem Abend erleben die Zuschauer*innen die Highlights aus dem „Twittersturm“ uvm.

mehr
Dreams in a cloudy space

Antje Velsinger

Dreams in a cloudy space

Eine multimediale Choreographie von Antje Velsinger

PREMIERE
Do, 28.11. | 20:15 Uhr
Fr, 29.11. | 21:30 Uhr
Sa, 30.11. | 20:15 Uhr
So, 01.12. | 18:00 Uhr

Tickets

In unserer kapitalistisch geprägten Gesellschaft definieren wir alte Körper vorwiegend über ihr Defizit, darüber, was sie nicht mehr können und nicht mehr sind. Alte Körper konfrontieren die jüngeren mit ihrer eigenen Vergänglichkeit und dem möglichen Verlust von Leistungsfähigkeit. Aus der poetischen Komposition von Video- und Soundfragmenten, Objekten und den Körpern einer 35-jährigen und einer 75-jährigen Tänzerin, entsteht eine Choreographie, in der die Grenzen unscharf werden.

mehr
Strandrecht

Kerstin Steeb

Strandrecht

Musiktheater nach Ethel Smyth

PREMIERE
Fr, 06.12. | 20:15 Uhr
Sa, 07.12. | 20:15 Uhr
So, 08.12. | 18:00 Uhr
Do, 12.12. | 20:15 Uhr
Fr, 13.12. | 20:15 Uhr
Sa, 14.12. | 18:00 Uhr

Tickets

In „The Wreckers“ (1906, dt. „Strandrecht“) verarbeitet die Komponistin Ethel Smyth den Mythos über ein Dorf an der englischen Küste, das von Zeit zu Zeit den Leuchtturm abschaltet, um sich am Ladegut der havarierten Schiffe zu bereichern. Einzig eine Frau stellt sich gegen das Dorf und initiiert den Aufstand „der Ungehorsamen“. Mit „Strandrecht“ entsteht - zwischen opulentem Musiktheater und Performance - eine Vision zivilen Ungehorsams im Gewand einer feministischen Oper.

mehr
WE PRESENT #14: JACOB, SEMENOVA-GANZ/TCHIZHIKOVA, VURAL

LICHTHOF Theater

WE PRESENT #14: JACOB, SEMENOVA-GANZ/TCHIZHIKOVA, VURAL

Junge Hamburger Performance

Do, 19.12. | 20:15 Uhr

Tickets

„We Present #14“ zeigt drei Soli von Pauline Jacob, Anna Semenova-Ganz und Tänzerin Tatjana Tchizhikova sowie Sefiraz Vural, die mit ihrer Stimme, ihrer Geschichte und ihren Bewegungen von Selbstermächtigung erzählen.

mehr
Kalaschnikowa - Das Lied ohne Ende

Compagnie el contrabando

Kalaschnikowa - Das Lied ohne Ende

Sa, 21.12. | 20:15 Uhr
So, 22.12. | 18:00 Uhr

Tickets

Ausgangspunkt der Tanzinszenierung „Kalaschnikowa – Das Lied ohne Ende“ bildet die akustische Parallele eines Seriefeuers zu den salvenartigen Fußschlägen des Flamencotanzes. Unter welcher Ideologie auch immer gefeuert wird: die Schüsse durchlöchern brutal die Stille, den Raum der Seele, das Prinzip von Leben und Lebenlassen, die Geborgenheit. Die Compagnie el contrabando erarbeitet Tanzinszenierungen, die bisher in Europa, Nordafrika und Südamerika auf Tour waren.

mehr
Cum-Ex Papers

Helge Schmidt

Cum-Ex Papers

Eine Recherche zum entfesselten Finanzwesen

Fr, 27.12. | 20:15 Uhr
Sa, 28.12. | 20:15 Uhr
So, 29.12. | 18:00 Uhr

Tickets

"Seriös, skandalös, performativ, zynisch, unterhaltsam und entlarvend." (Katrin Ullmann auf nachtkritik.de zur Uraufführung)

 

Wir bieten Ihnen ein Geschäft an. Wir geben Ihnen 100 Euro. Sie geben uns dafür 200 Euro zurück. Das klingt nach einem schlechten Deal? Willkommen in der Welt des verbrecherischen Steuerbetrugs! Im Stile eines Wirtschaftsthrillers spürt CUM-EX PAPERS diversen Fragen nach und wirft neue Perspektiven auf ein Phänomen, das ganz eigenen Regeln zu folgen scheint.

mehr
Max Empathy++

OutOfTheBox

Max Empathy++

Fr, 10.01. | 18:00 Uhr
Fr, 10.01. | 20:30 Uhr
Sa, 11.01. | 15:00 Uhr
Sa, 11.01. | 18:00 Uhr
Sa, 11.01. | 20:30 Uhr

Tickets

In dem performativen Szenario „Max Empathy++“ spekuliert das niedersächsische Medien- und Theaterkollektiv OutOfTheBox gemeinsam mit einer Gruppe von 10 Teilnehmenden über alternative Arbeitsfelder. Mithilfe einer selbstentwickelten Software behaupten sie Empathie als zukünftiges Modell der Arbeit und fragen: Was wäre, wenn Empathie und emotionale Daten eine ökonomische Grundlage unseres Zusammenlebens wären?

mehr
Work in Progess #1 + Wunderland

Çağlar Yiğitoğullari

Work in Progess #1 + Wunderland

So, 12.01. | 18:00 Uhr

Tickets

Çağlar Yiğitoğullari war fester Schauspieler am Stadttheater Istanbul, das er nach der Aufhebung der Kunstfreiheit durch die AKP-Regierung in Folge der Gezi-Proteste verlassen musste. Als artist in residence am LICHTHOF Theater gibt er in regelmäßigen Abständen Einblicke in sein aktuelles Schaffen. In „Work in progress #1“ geht es um das Thema Begrenzung und Freiheit, inspiriert von Handkes „Kaspar Hauser“.

mehr
ISO 400

Greta Granderath und Juliana Oliveira

ISO 400

PREMIERE
Fr, 24.01. | 20:15 Uhr
Sa, 25.01. | 20:15 Uhr

Tickets

„ISO 400“ eröffnet ein Spiel mit (kollektiver) Erinnerung und Spekulation und fordert zur humorvollen und nostalgischen Reflexion heraus: Wie werden wir zu Bildern? Welches Bild machen wir uns von Vergangenheiten, vom 'Anderen', von uns selbst? Wie erinnern wir uns in Schwarz-Weiß? Und wie sollen die zwei Performerinnen auf der Bühne stehen, wenn die Füße schon wieder abgeschnitten sind? Greta Granderath und Juliana Oliveira entwickeln eine abendfüllende Performance zur aussterbenden Praxis der privaten Analogfotografie.

mehr
Humanistische Unterweisung Nr. 12

Silke Rudolph

Humanistische Unterweisung Nr. 12

Matinee: Der Schmerz

PREMIERE
So, 26.01. | 11:00 Uhr

Tickets

Allein die Vorstellung vom Zahnarztbesuch macht Angst - wir kennen sie wahrscheinlich alle. Aber auch der Zahnarzt hat Gefühle: Wut, Ohnmacht, aber auch Schmerzen. Denn gegen die Geräte, Werbestrategien und Präsenz der Lifestyle-Konkurent*innen kommt der weltbeste Zahnarzt nicht an. Am Beispiel von „Dr. Lächeln auf englisch smile“ gibt Richmute einen Ausblick auf die zukünftige Art der Gesundheitsversorgung im Gewand der Dienstleistung.

mehr
Die Kunststoffwellen

Maria Isabel Hagen und Konstantin Bessonov

Die Kunststoffwellen

PREMIERE
Fr, 31.01. | 20:15 Uhr
Sa, 01.02. | 20:15 Uhr
So, 02.02. | 18:00 Uhr

Tickets

Herzlich Willkommen im Paradies aus Kunststoff! In der Oase aus Schaumstoff! Am feinkörnigen Strand aus Mikroplastik! Zwei Performer*innen laden zu einer Auseinandersetzung mit der Endlichkeit des menschlichen Lebens und der Unvergänglichkeit von Plastik ein.

mehr
© 2019 LICHTHOF Theater Hamburg