Open/Close Menu
Achtung Moschee! (Mosque Alert)

Silk Road Rising / LICHTHOF Productions

Achtung Moschee! (Mosque Alert)

Staged Reading des Dramas von Jamil Khoury in der deutschen Übersetzung von Ulrike Syha

24.02.2017

Karten bestellen


„Anders als der aufwieglerische Titel vermuten lässt, gelingt es Achtung Moschee, einer Debatte, die oftmals nur Schwarz und Weiß kennt, eine Reihe von Zwischentönen hinzuzufügen.“ (Chicago Stage Standard)

Das Stück erzählt die Geschichte dreier Familien unterschiedlichen religiösen Hintergrunds in der amerikanischen Stadt Naperville, deren Leben durch den geplanten Bau eines islamischen Zentrums auf den Kopf gestellt wird. Das Zentrum soll auf dem Gelände einer geschlossenen Bibliothek entstehen, die vielen Einwohnern als lokales Wahrzeichen gilt.

+++ Nach beiden Vorstellungen finden Publikumsgespräche statt. +++

mehr
Underdogs

Steife Brise

Underdogs

Improtheater der S-Klasse

25.02.2017

Karten bestellen

Seit 1992 improvisiert die Steife Brise für ihr Publikum. Sie sind schnell, charmant, frech. Sie sind wild und nimmersatt auf Neues. Jetzt schicken sie ihre Underdogs los.

Mit Leidenschaft, Wagemut und Herzblut bereiten drei Spieler-Teams für ihr Publikum Spielideen vor, die bisher in allen anderen unserer Shows keinen Raum fanden. Ob knackige Ideen frisch aus dem Untergrund, feingeschliffener Einakter oder ein self-made Prototyp – in jedem Fall risikoreich, gewagt und fesselnd!

mehr
We Present: Kuithan/Ullrich, Kim, Linke

LICHTHOF Productions

We Present: Kuithan/Ullrich, Kim, Linke

Junge Hamburger Performance

10.03.2017

Karten bestellen

We Present ist eine von Anja Kerschkewicz und Patricia Carolin Mai kuratierte Nachwuchsplattform für junge Hamburger Performancekünstler_innen und experimentelle Musiker_innen.

Diese Ausgabe zeigt drei unterschiedliche Ansätze dokumentarischer Performance. Während Anna-Kirstine Linke in Uniform das Interview mit einem Bundeswehrsoldaten in eine Massenchoreografie über Gehorsam und Verweigerung verwandelt, arbeitet sich Su Jin Kim im autobiografischem Tanzsolo Colored Noise an ihrem eigenen Körperversagen
und seinen Folgen ab. Leon Ullrich und Johann Kuithan suchen in Das gute Leben Gespräche mit Fremden.

Mit Livemusik - Ansgar Wilkens und plastiq.

mehr
Lust

Frauen und Fiktion

Lust

Eine Performance über sexuelle Biographien und unerhörte erotische Phantasien von Frauen

11.03. / 12.03.2017

Karten bestellen

"Die vier Theatermacherinnen begeben sich in einen tabuisierten Raum, aber ihr Türöffner ist stark: mit viel Humor, unbändigem Gelächter und herrlich ordinären Witzen." (TAZ)

"Es wird nicht nur geredet." (Anja Kerschkewicz im Interview mit der SZENE Hamburg)

>> Zum Teaser

Frauen und Fiktion überschreiten Schamgrenzen, brechen mit Tabus und geben der alltäglichen Lust eine Bühne. Ob dark dirty talk, ein Bildband bedeutender Orgasmen oder Perlen perverser Sexphantasien – sie umarmen die Stereotypen und erweitern gemeinsam mit ihnen die erogenen Zonen. Von Foucault bis Tinder machen sie mehr als einen intellektuellen Striptease und füllen dabei euer Bildarchiv mit verqueerten Bildern der Lust.

"Die vier Theatermacherinnen begeben sich in einen tabuisierten Raum, aber ihr Türöffner ist stark: mit viel Humor, unbändigem Gelächter und herrlich ordinären Witzen." (TAZ)

Frauen und Fiktion überschreiten Schamgrenzen, brechen mit Tabus und geben der alltäglichen Lust eine Bühne. Ob dark dirty talk, ein Bildband bedeutender Orgasmen oder Perlen perverser Sexphantasien – sie umarmen die Stereotypen und erweitern gemeinsam mit ihnen die erogenen Zonen. Sie finden die Hot Spots im Publikum und streifen dabei G-Punkte, -Flächen und -Zonen. Von Foucault bis Tinder machen sie mehr als einen intellektuellen Striptease und füllen dabei euer Bildarchiv mit verqueerten Bildern der Lust. Ein Gespräch. Ein Tanz. Eine Einladung auf den spannenden Spielplatz der weiblichen Lust.

Frauen und Fiktion erproben an der Schnittstelle von Theorie und Theater alternative Entwürfe von Frau-Sein. Sie machen aktuelle intellektuelle Diskurse für eine breitere Allgemeinheit zugänglich, um damit neue Perspektiven für eine Alltagspraxis anzubieten.

mehr
Ich werde nicht hassen

LehnschulzenHofbühne Viesen

Ich werde nicht hassen

Monolog nach dem gleichnamigen Buch von Dr. Izzeldin Abuelaish

18.03. / 19.03.2017

Karten bestellen

Im Januar 2009 schlagen israelische Panzergranaten im Haus des palästinensischen Mediziners Dr. Izzeldin Abuelaish in Gaza ein und töten drei seiner Töchter sowie seine Nichte. Im Bericht I Shall Not Hate erzählt Dr. Izzeldin Abuelaish vom Alltag in Gaza, vom Warten an israelischen Checkpoints, vom Familienleben zwischen Hoffnung und Verzweiflung.

Regisseurin Fanny Staffa und Schauspieler David Kosel sind im Mai 2016 nach Israel gereist, um sich die Orte anzusehen, an denen Dr. Izzeldin Abuelaish gewirkt hat.

Am Samstag, 18. März, lädt der Verein der Förderer und Freunde des LICHTHOF e.V. zum Publikumsgespräch ein.

mehr
Curtain Call!

Judith Rosmair

Curtain Call!

Eine Musikperformance

25.03. / 26.03.2017

Karten bestellen

„Uwe Dierksens leiser Atemhauch in der Posaune, der grollende Zug, der Anna Karenina überrollen wird, wilde elektronische Tongebirge, lassen den Albtraum plastisch werden.“ (FAZ)

>> Teaser


Eine Schauspielerin steht kurz vor der Premiere von Tolstois „Anna Karenina“ und kann einfach nicht mehr schlafen.

In der aus biographischem Material entwickelten Soloperformance nimmt die Ausnahmeschauspielerin Judith Rosmair das Publikum mit auf eine Tour de Force durch die Höhen und Tiefen eines durch Schlaflosigkeit und Revolte gezeichneten Theaterlebens.

mehr
Ein Freund für Löwe Boltan

Theater Triebwerk

Ein Freund für Löwe Boltan

Theater für Junge Menschen
Ab 6 Jahren

26.03.2017

Karten bestellen

„Einen würdigeren Preisträger des nordrhein-westfälischen Traumspielefestivals gab es nie.“ (Theater der Zeit)

Der Löwe Boltan herrscht als König über alle Tiere in der weiten, glühenden Wüste. Da alle vor ihm kuschen, langweilt er sich unendlich. Als er auf ein halbverdurstetes Kamel trifft, das ihn nicht fürchtet, beginnt er sich für dessen Geschichten zu interessieren: Beide werden dicke Freunde. Der neidische Wüstenfuchs Abdul schafft es, die beiden Freunde zu trennen.

mehr
Hamburg Spezial: Maestro™

TÖRN - Improtheaterfestival Hamburg

Hamburg Spezial: Maestro™

Der Kampf der Hamburger Improspieler_innen

31.03.2017

Karten bestellen

2017 wird die Steife Brise 25 Jahre jung. Anlass genug, das Hamburger Improtheaterfestival TÖRN zu initiieren.

Bei Hamburg Spezial: Maestro™ schickt jede Hamburger Improgruppe ihre stärksten Spieler_innen in die Arena! Mit monumentalen Szenen und epischen Liedern kämpfen die Abgesandten um Titel und Ehre! Am Ende wählt das Volk.

Weitere Vorstellungen des Festivals auf www.toern-festival.de!

mehr
Der B-Plan & Hidden Shakespeare

TÖRN - Improtheaterfestival Hamburg

Der B-Plan & Hidden Shakespeare

01.04.2017

Karten bestellen

2017 wird die Steife Brise 25 Jahre jung. Anlass genug, das Hamburger Improtheaterfestival TÖRN zu initiieren.

In Der B-Plan kämpft das Schauspielquartett von Arthouse Impro aus Bremen, Hamburg und Berlin um Antworten auf
unbequeme Fragen.

hidden shakespeare haben sich als weitbekannte Langformjunkies der Herausforderung ihrer Hamburger Kolleg_innen gestellt, ein brandneues Format extra für TÖRN zu zaubern.

+++ Weitere Vorstellungen des Festivals auf www.toern-festival.de +++

mehr
Snafu

Isabelle McEwen

Snafu

Die ersten 100 Tage des Donald Trump

02.04.2017

Karten bestellen

Donald Trump wurde gewählt und Ende Januar vereidigt. Bereits an seinem dritten Tag waren in Trumps Auftrag  Drohnen im Einsatz im Jemen. Alles normal, oder? Natürlich gab es die rosafarbenen Mützen auf der Straße, hier und da sprach man von einem „Trump-Putsch“. Manche sagten, dass es Trump nicht darum ginge, eine Regierung zusammenzustellen, sondern die Besatzung eines Piratenschiffs, die Aufregung war groß.

SNAFU steht für „Situation Normal, All Fucked Up“.

mehr
Mein Arm

Kai Hufnagel

Mein Arm

Von Tim Crouch

07.04. / 08.04.2017

Karten bestellen

„Eine atemberaubend dichte Stunde, in der Kai Hufnagel das Publikum in seinen Bann zieht.“ (Köln Nachrichten)

Ein Mann erzählt seine Lebensgeschichte. In der Provinz aufwachsend hat er mit zehn Jahren die Eingebung, seinen Arm nach oben zu strecken und oben zu lassen. Für immer. Er ist der letzte Versuch, Aufmerksamkeit zu erregen und nicht in Beliebigkeit unterzugehen. Das Stück variiert nicht nur verstörende Erzählungen wie die vom eigensinnigen Kind der Brüder Grimm oder Melvilles großem Verweigerer Bartleby und seinem „I would prefer not to“, sondern kommentiert auch komödiantisch den „Superstar-Wahnsinn“ unserer Zeit.

Kai Hufnagel ist freiberuflicher Schauspieler, aktuell im Stück Aufbruch-Inqilab am Deutschen Schauspielhaus zu sehen.

mehr
Werther - Schulvorstellung

Theater Triebwerk

Werther - Schulvorstellung

Nach Johann Wolfgang von Goethe
Ab 12 Jahren

11.04. / 12.04.2017

Karten bestellen

+++ Karten für die Schulvorstellungen nur unter schule@theater-triebwerk.de +++

Goethes Werther feiert das Herz als Quelle aller Empfindungen, als Zentrum eines jeden menschlichen Seins. Doch was, wenn dieses Herz erkrankt?

Eine frische, zeitgenössische Inszenierung des Klassikers, die das Alter der Vorlage vergessen lässt!

mehr
Meerschwein GbR - Schulvorstellung

TRAUMMASCHINE Inc.

Meerschwein GbR - Schulvorstellung

Testservice für Gefahren aller Art
Ab 6 Jahren

13.04.2017

Karten bestellen

+++ Schulvorstellungen am Do, 13.04., nur mit Voranmeldung an traum.maschine@yahoo.de +++

Fluffi & Schnuffi sind erfahrene Meerschweinchen, die weder Tod noch Teufel fürchten. Für die Kunden ihrer Firma „Meerschwein GbR“ testen sie mögliche Gefahren und begeben sich mit vollem Körpereinsatz in die brenzligsten Situationen. Fluffi & Schnuffi sind unkaputtbar, extrem clever und sehen dabei sehr gut aus. Sie nehmen jedes Problem ernst und suchen gemeinsam mit dem Publikum nach Lösungen.

mehr
Meerschwein GbR

TRAUMMASCHINE Inc.

Meerschwein GbR

Testservice für Gefahren aller Art
Ab 6 Jahren

14.04. / 15.04.2017

Karten bestellen

Fluffi & Schnuffi sind erfahrene Meerschweinchen, die weder Tod noch Teufel fürchten. Für die Kunden ihrer Firma „Meerschwein GbR“ testen sie mögliche Gefahren und begeben sich mit vollem Körpereinsatz in die brenzligsten Situationen. Fluffi & Schnuffi sind unkaputtbar, extrem clever und sehen dabei sehr gut aus. Sie nehmen jedes Problem ernst und suchen gemeinsam mit dem Publikum nach Lösungen.

mehr
HAUPTSACHE FREI #3

 

HAUPTSACHE FREI #3

Festival der Darstellenden Künste Hamburgs

19.04. / 20.04. / 21.04. / 22.04.2017

Karten bestellen

+++ Anmeldung und Tickets nur unter www.hauptsachefrei.de +++

Mit geballter Energie fällt die Freie Szene Hamburgs vom 19.-22. April zum dritten Malk kurz aber heftig in vier Spielstätten ein und beweist, dass fern der renommierten Häuser künstlerische, ästhetische und inhaltliche Alternativen gelebt werden.

In diesem Jahr ist HAUPTSACHE FREI am 21. April mit ausgewählten Produktionen zu Gast am LICHTHOF Theater.

mehr
Kuckuck, Krake, Kakerlake

kirschkern&COMPES

Kuckuck, Krake, Kakerlake

Nach dem Buch von Bibi Dumon Tak
Ab 6 Jahren

23.04.2017

Karten bestellen

„Sabine Dahlhaus und Judith Compes verwandeln sich leichtfüßig und blitzschnell in Huftiere, Meeresbewohner und Insekten. Ein bunter, dreidimensionaler Zoo.“ (Godot)

Wollt ihr mal ein Pelztier sehen, das zum Schlafen umgekehrt am Baum hängt? Oder Fische, bei denen die Männchen vom Weibchen schwanger werden? Die berühmten Verwandlungskünstler Professor Kakerlak und Mademoiselle Kuckuck führen mit Leib und Seele, Mimik und Gestik, Kling und Klang und ihrer phantastischen Bilderorgel die merkwürdigsten Lebewesen der Welt vor: gefährliche, prächtige, eklige, niedliche, aussterbende und viele mehr.

mehr
Ready to snap

Patricia Carolin Mai

Ready to snap

Eine Tanzperformance

27.04. / 29.04.2017

Karten bestellen

Wie reagieren Menschen in Extremzuständen, wenn sie mit Naturkatastrophen, Krieg oder Terror konfrontiert sind?

Vier Menschen wurden gebeten, von einer erlebten extremen Situation zu erzählen. Ausgehend von diesen Erinnerungen stellen sich zwei Tänzerinnen und eine Musikerin den Bildern und Bewegungen, die das Erzählen hervorgerufen hat. Ready to Snap ist eine Begegnung in ständiger Verhandlung von Flucht und Angriff, Brutalität und Zartheit, Ohnmacht und Kontrolle.

Ready – der Moment der angespannten Erwartung. Zwei Körper lauern, brodeln wie Teekessel kurz vor dem Kochen, sie reizen und provozieren einander. Snap – Körper schnappen zu, erstarren, zerbrechen, rennen weg oder greifen an.

mehr
 
© 2017 LICHTHOF THEATER Hamburg